Therapieansätze

Hautpflege ist wichtig
pillen Da Neurodermitis nach wie vor eine nicht heilbare Erkrankung ist, zielen Therapien darauf ab, die Symptome zu lindern und die Zeiten zwischen Schüben zu verlängern. Die verschiedenen Ansätze sind beispielsweise der topische Einsatz von Kortison, Lichttherapie oder medikamentöse Behandlung. Hier sollten Betroffene in jedem Fall ärztliche Beratung einholen.

Grundsätzlich kann man Therapieformen kombinieren. Eine universelle Therapie scheint es nicht zu geben, da auch die Auslöser sehr individuell sind. Es gilt zunächst für jeden individuell die Auslöser herauszufinden. Mal kann eine Ernährungsumstellung positives bewirken, mal ist es die Stressvermeidung die hilfreich erscheint. Egal welche Therapieansätze Ihnen persönlich helfen, so hat doch jeder Ansatz etwas Gemeinsames: Jede Form der Therapie sollte stets von einer guten Hautpflege begleitet werden. Natürlich auch zur Vorbeugung in beschwerdefreien Zeiten.